Wann benötige Ich eine beglaubigte Übersetzung?

Beglaubigte Übersetzungen sind notwendig, wenn Sie zum Beispiel bei öffentlichen Behörden oder Ämtern ausländische Dokumente vorzulegen haben. In Deutschland akzeptieren beispielsweise das Standesamt, die Polizei, das Gericht, das Bürgerbüro, das Ausländerbüro usw. Ihre Papiere nur, wenn Sie vorher Ihre ausländische Urkunde übersetzen lassen haben - und zwar rechtsgültig anerkannt.

Ähnlich gestaltet sich die Sachlage, wenn Behörden im Ausland beispielsweise Übersetzungen von einer Geburtsurkunde, einer Ledigkeitsbescheinigung, einer Wohnsitzbestätigung, einer Meldebescheinigung, Heiratsdokumenten und Taufunterlagen, einem Scheidungsurteil oder Sterbeurkunden verlangen.

Auch kann es manchmal unumgänglich sein, wichtige Geschäftsunterlagen wie etwa Kaufverträge, Schenkungsurkunden, Quartalsberichte oder Handelsbilanzen beglaubigt und öffentlich anerkannt übersetzen zu lassen. Unsere Übersetzungen sind fast immer international gültig. Allerdings kann es vorkommen, dass für einige Länder eine Überbeglaubigung (Apostille) benötigt wird. Sprechen Sie uns an, gerne helfen wir Ihnen weiter.



Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder fordern Sie ein kostenloses Angebot für die Übersetzung Ihrer Unterlagen an.