AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Übersetzungsbüro 2000

§ 1 Geltungsbereich

Alle Aufträge werden nur zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen angenommen und ausgeführt. Der Kunde erkennt diese mit der Auftragserteilung an. Sie gelten für die gesamte Geschäftstransaktion, danach auch für folgende Aufträge. Sonstige Abmachungen benötigen unsere schriftliche Bestätigung.

§ 2 Ausfertigung des Übersetzungsauftrages

Alle Übersetzungen werden fachgerecht angefertigt. Der Kunde erhält die mündlich oder schriftlich vereinbarte Ausfertigung der Übersetzung. Sofern keine bestimmten Vorschriften oder Glossare vorgelegt werden, werden Fachbegriffe in die allgemein verständliche Form übersetzt.

§ 3 Angebote

  • Die Gültigkeitsdauer der Angebote beträgt 14 Tage.

  • Die Erstellung des Angebotes ist unverbindlich & kostenlos.

  • Erstaufträge von Neukunden werden grundsätzlich nur gegen Vorkasse angenommen.

  • Bearbeitungsgebühren bei einer Stornierung: Für alle Stornierungen berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von mindestens  15,00 EUR, zzgl. 19 % MwSt.

  • Für Verlust/Beschädigung/Versand von Dokumenten und Übersetzungen wird jegliche Haftung ausgeschlossen.

§ 4 Mitwirkungspflicht des Auftraggebers

  • Der Kunde hat das Übersetzungsbüro 2000 rechtzeitig über besondere Ausführungsformen der Übersetzung zu informieren.

  • Fehlerhafte Übersetzungen wegen Unleserlichkeit des Ausgangstextes gehen nicht zu Lasten von Übersetzungsbüro 2000.

§ 5 Mängelbeseitigung / Haftung / Schadenansprüche

Übersetzungen werden von uns fachgerecht angefertigt. Sollte eine unserer Übersetzungen dennoch einen Mangel aufweisen, muss uns dies innerhalb von 2 Wochen schriftlich gemeldet werden, andernfalls gilt die Übersetzung als mangelfrei. Der Kunde hat im Mangelfall Anspruch auf eine mangelfreie Übersetzung. Eine Haftung für Mängelfolgeschäden wird ausgeschlossen. Sollte sich die Übersetzung für den vom Kunden geplanten Verwendungszweck (Werbezwecke. etc.) als nicht geeignet erweisen, behalten wir uns das Recht auf Nachbesserung vor. Der Kunde haftet selbst, wenn er nicht angibt, dass eine Übersetzung zum Druck vorgesehen ist, uns vor Drucklegung keinen Korrekturabzug zukommen lässt und ohne unsere Freigabe drucken lässt. In keinem Fall entstehen daraus Schadensersatzansprüche an Übersetzungsbüro 2000. Sollten im Ergebnis des Endlektorats trotzdem Mängel enthalten sein, ist der Haftungsbetrag auf die Rechnungssumme begrenzt. Im Auftragsfall bitten wir Sie daher, uns im Voraus mitzuteilen, ob Sie ein Endlektorat zusätzlich beauftragen möchten. Das Endlektorat wird nach der Übersetzung durchgeführt und berechnet sich nach tatsächlichem Zeitaufwand. Für den Haftungsfall wurde eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung über 200.000 EURO pro Versicherungsfall abgeschlossen. Die Gesamtleistung für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres ist auf das Zweifache der Versicherungssummen begrenzt. Für Schäden, die sich in den nicht EU Ländern eintreten, besteht kein Versicherungsschutz. Die Schadenshaftung ist auf die Rechnungssumme beschränkt.

§ 6 Geheimhaltung

Das Übersetzungsbüro 2000 verpflichtet sich, Stillschweigen über alle Tatsachen zu bewahren, die ihm im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für den Kunden zur Kenntnis gelangen. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (etwa bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

§ 7 Störung, höhere Gewalt, Serverfehler und Viren

Für Schäden, die durch Viren, Übertragungsstörungen oder höhere Gewalt entstehen, wird keine Haftung übernommen.

§ 8 Preise

Alle Preise sind freibleibend. Die genannten Preise sind Nettopreise.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Die Übersetzung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 10 Dolmetschertätigkeit

Dolmetscher werden nach Stunden bezahlt. Die Stundenpreise können sich nach Sprache variieren. Fahrtkosten und Fahrzeiten werden je nach Aufwand berechnet. Jede angefangene Stunde wird voll abgerechnet.

§ 11 Aufbewahrung der Übersetzungen bzw. Daten

Nach Durchführung des Auftrages werden die vom Kunden übermittelten Daten gelöscht, wenn nichts anderes vereinbart wird. Eine Sicherung der vom Kunden übermittelten Daten durch den Anbieter erfolgt nicht.

§ 12 Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand

Das Vertragsverhältnis zwischen Übersetzungsbüro 2000 und dem Kunden unterliegt ausschließlich dem deutschen Recht. Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten gilt für beide Teile der Sitz von Übersetzungsbüro 2000.

§ 13 Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB aus irgendeinem Rechtsgrund unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird die Vereinbarung im Übrigen nicht davon berührt. Stand: 23.05.2018


Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.